„Sozial“ und „demokratisch“ – reicht das?

Namensgebung und Selbstzweifel Wenn ich im Bekanntenkreis von dieser Site erzähle, dann passiert es mir manchmal, dass ich mich verhaspele und  in der Eile -sozial-liberal-  sage. Das mag daran liegen, dass meine politische Sozialisierung  in die Zeiten sozial-liberaler Koalition fiel, kann aber auch sein, dass „sozial-demokratisch“ sprachlich nicht so geschmeidig wirkt, oder  … ja vielleicht weil etwas „fehlt“! Reicht „sozial“  […]

Weiterlesen

Turbo-Radikalisierte, verzweifelte Klein-kriminelle, postmortem bezahlte Auftragskiller oder Menschen mit psychischer Störung beim erweiterten Suizid?

Stellen wir uns folgenden Zeitungsartikel vor. In Bonn, in der Nähe des alten Bundestages, müssen fast alle Männer über fünfzig gefüttert werden. Zugegeben, sie füttern sich selbst, sind also „selbst-fütternd“, zugegeben, das könnte das man auch schlicht „essen“ nennen, aber  im Zusammenhang mit „Bonn“ der ehemaligen, wenn auch „provisorischen“ Bundeshauptstadt macht „füttern“ mehr her. Wie ich drauf komme? Jüngste Attentate, […]

Weiterlesen

Arbeit, ist immer die Arbeit der anderen …

Die Haltung zur Arbeit gehört für jede Partei zu den grundsätzlichen Positionsbestimmungen. Oft wird vom „Recht auf Arbeit“ gesprochen, SPD und die Linke kennen sogar „gute Arbeit“ (nicht bekannt ist, ob sie auch „böse Arbeit“ kennen). Beide versuchen sich auch in einer Definition ihres Begriffs von Arbeit. Bei Stegner sieht das so aus: http://www.ralf-stegner.de/de/arbeit Er beginnt damit was Arbeit nicht […]

Weiterlesen

Der Sonntag nach dem Brexit

Auf beiden Seiten des Kanals rennen die Kommentatoren wie aufgescheuchte Hühner durch die Niederungen der Presse. Irgend jemand muss gesagt haben „Verhaften sie die üblichen Verdächtigen, denn die „Schuldigen“ sind die,  die immer schuldig sind. Die Brexit-Befürworter erklären warum es Schuldige gibt, die einen Brexit nötig machten, die Gegner halten den Brexit selbst für einen „Schuldigen“, und dann wahlweise die […]

Weiterlesen

Ein kleinere Betrachtung zur AfD und dem Sinn dieser Seite/Initiative

Der unverkennbare Rechtsruck in der Gesellschaft, in Deutschland, wie auch im restlichen  Europa, war einer der Gründe diese Website zu machen. Diese -Site-   sowie die entsprechende Gruppe im sozialen Netzwerk „Facebook“. Dazu passt der Brexit, vor Jahren von London angedroht, aber  – scheinbar –  nicht so die Presseberichte über die Reaktionen der AfD. Es ist davon die Rede davon, […]

Weiterlesen
1 2