Katja Kipping unterstützt Wagenknecht / Lafontaine

Vielleicht nicht so ganz direkt, aber wer in der RP  (Rheinische Post, 6.6.2018 A4 Politik) das Interview mit Frau Kipping liest, kann auf die Idee kommen.  Sie sagt zwar nicht „Sahrah und ich ziehen in eine WG“, aber was sie über den „Dreiklang“ sagt, den der Linke-Vorstand propagiert, läßt Wagenknecht  als  Lichtgestalt linker Redlichkeit erscheinen.Erstens, Fluchtursachen abschaffen, sagt Kipping. Da […]

Weiterlesen

#NoNahles

Wie denkt Andrea Nahles? Im „Vorwärts EXTRA“ (01/02/2018) der Beilage zum „Vorwärts“ diesen Monats, ist ein Interview das Karin Nink, die Chefredakteurin des „Vorwärts“ mit Andrea Nahles geführt hat. Die erste Bildunterschrift lautet „Andrea Nahles versteht die Skepsis und Sorgen der Mitglieder um die Partei“. Auf diesen Satz, der sich liest wie „Der heilige Vater versteht die Not der Menschen […]

Weiterlesen

Wenn ich mir was wünschen dürfte …

Ja, wenn jetzt Weihnachten wäre. wenn wünschen noch helfen würde, wenn ich einen Wunsch frei hätte, der dann auch erfüllt würde. Ich würde eine  „SPD 2.0“ wünschen. Historisch interessierte werden einwänden, wenn schon, dann wäre das eine „SPD 4,5,6“ (was auch immer), denn die lange Strecke die unsere SPD hinter sich hat, ist ja auch eine Geschichte der Veränderung (das […]

Weiterlesen

Nautische Titelgestaltung des VORWÄRTS (11/12.2017)

Die „Zeitung der deutschen Sozialdemokraten“ (Selbstbezeichnung) glänzt selten mit feiner Lyrik, eher mit Plattheiten. So beglückt auch die November/Dezember-Ausgabe 2017 (erhalten am 18.12) mit tiefer Weisheit. Auf der ersten Seite wird ein Bericht über den Bundesparteitag mit: UNSER KOMPASS FÜR LAND UND PARTEI: DIE INHALTE ENTSCHEIDEN Ach so. Sonst (oder bisher) spielten Inhalte also eine untergeordnete Rolle. Auch mal gut […]

Weiterlesen